Spezifische pädagogische Schwerpunkte

Die Arbeit des Kindergartens richtet sich nach den pädagogischen Schwerpunkten und Zielen der Kindertagesstätte. Besonders wichtig ist uns dabei, dass jedes Kind den für seine Entwicklung nötigen Raum, die nötigen Anregungen und Freiheiten zu der Zeit bekommt, zu der es dies braucht. Selbstbestimmung und Teilhabemöglichkeiten stehen im Vordergrund. Wir wollen den Kindern möglichst viele Lernerfahrungen bieten:

  • Bewegungsmöglichkeiten zur Entwicklung von Motorik und Körperwahrnehmung (z.B. in der Turnhalle, dem Eingangsbereich und den Fluren sowie dem Garten)
  • Platz zum Rückzug und zur Ruhe (z.B. Kuschelecke, Leseecke, Hochebene, Entspannungsangebote)
  • Anregungen der Fantasie und Kreativität (z.B. Leseecke, Möglichkeiten zum Werken und Gestalten, Kreativangebote, Bauecke, Bewegungsbaustelle)
  • Anregung der Sinneswahrnehmung (z.B. Barfußlaufen im Garten, Matschen, Arbeiten mit Knete und anderen Materialien)
  • Möglichkeiten für Rollenspiele (verschiedene Spielecken z.B. Puppenecke, Kaufladen, etc.) 
  • Entwicklung sozialer Kompetenzen (Kooperation, Empathie, Toleranz, etc.)
  • Anregung der Kommunikation zur sprachlichen Entwicklung (z.B. Rollenspiel, Leseecke, Fingerspiele, etc.)
  • Aufforderung zum Experimentieren (mit verschiedenen Materialien am Basteltisch, in der Bauecke, mit unterschiedlichem Konstruktionsmaterial, etc.)
  • wecken von Emotionen, Erfolgserlebnissen und Neugierde

Download